single-image

Schnuller-Tragen wie ein Profi

advertorial

Baby schreit, Schnuller rein. Scheint doch eine ganz simple Geschichte zu sein. Was man jedoch nicht feststellt, bis man selber in der Situation steht, ist wie viel mehr hinter dem Schnuller-Tragen steckt, als man so sieht. Schnuller auswählen und kaufen und dann den Schnuller richtig anwenden, sodass das Baby keine Schäden davon mittragen wird, ist eine ganz schön komplizierte Sache, bei welcher unterschiedlichste Faktoren angeschaut werden müssen. Dieser Artikel soll helfen, das ganze Prinzip des Schnuller-Tragen ein Wenig besser zu verstehen. 

bibs schnuller

Komfort des Kindes

An erster Stelle steht natürlich immer der Komfort des Kindes. Fühlt das Kind sich mit einem gewissen Schnuller, oder gar jedem Schnuller nicht wohl, so darf dieser dann ganz simpel nicht mehr benutzt werden, denn irgendwas wird das Kind uns damit schon mitteilen. Vielleicht drückt der Schnuller beispielsweise irgendwo, wobei die Entwicklung des Kiefers beschädigt werden könnte. Auch darf der Schnuller nie ein Zwang sein! Er soll ausschliesslich zur Beruhigung des Kindes benutzt werden und somit nicht dem Kind hinterlistig angedreht werden. 

 

Den richtigen Schnuller finden

Auch das Auswählen des passenden Schnullers ist je nach Kind ganz schön kompliziert. Natürlich gibt es immer diejenigen, welche jeden Möglichen Schnuller annehmen würden, jedoch gibt es viele, welche extrem viel heikler sind. Wichtig ist immer, dass die Grösse des Schnullers mit der Grösse des Kindes übereinstimmt. Bibs ist eine Marke für Schnuller, welche über ein Angebot verschiedener Formen an Schnuller verfügt. Auf Grund dieser Basis, hingerichtet auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder, lässt es sich auf jeden Fall empfehlen, ein Blick in ihre Auswahl zu werfen. 

 

Das Einsetzten

Zu guter Letzt von grosser Bedeutung ist logischerweise auch die richtige Verwendung. Wichtig ist, das Kind nicht komplett vom Schnuller abhängig zu machen, sondern immer eine gute Balance zu der Zeit haben, in welcher das Kind keinen Schnuller trägt. Ausserdem darf der Schnuller ja nicht als Mahlzeitenersatz oder Verzögerung eingesetzt werden. Es ist immer von jeder Situation neu einzuschätzen, ob und wie lange der Schnuller hier benutzt werden soll.