single-image

Passende Pflanzenständer für jeden Einrichtungsstil

Es ist unbestritten so, dass Pflanzen nicht nur in der freien Natur eine positive Wirkung auf den Menschen haben. Auch in den eigenen vier Wänden sorgen Pflanzen für mehr Wohlbefinden. Pflanzenständer sind die optimalen Helferlein, wenn es um die Einrichtung mit Pflanzen geht. Sie erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Vorbei sind die Zeiten der Fensterbank, denn optisch viel ansprechender und individuell einsetzbar sind Pflanzenständer. Sie sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich und bringen dank der Verwendung unterschiedlicher Materialien jeweils ihren eigenen Charme mit. Pflanzenständer sind unglaublich vielseitig einsetzbar und liegen absolut im Trend.

Beliebteste Materialien für Pflanzenständer

Pflanzenständer aus Holz, Metall und Glas erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Sie alle bringen ihren eigenen Charakter mit und lassen sich so in die unterschiedlichsten Einrichtungsstile wie Landhaus, Modern oder Klassisch eingliedern. Auch Kombinationen der unterschiedlichen Pflanzenständer sind gern gesehen, da sich so besondere Blickfänger kreieren lassen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es um die Dekoration mit Pflanzen geht.

Pflanzenständer aus Holz

Wer es gerne natürlich mag, setzt dabei häufig auf Pflanzenständer aus Holz. Hierbei handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff, der von seiner Optik her die größte natürliche Wirkung und eine besondere Wärme bietet. Pflanzenständer aus Holz lassen sich besonders gut in Einrichtungsstile integrieren, die auch sonst durch natürliche Materialien geprägt sind. Die Pflege ist etwas aufwändiger, da Pflanzenständer aus Holz immer wieder mit natürlichem Öl gepflegt werden sollten.

Pflanzenständer aus Metall

Diese Varianten der Pflanzenständer finden gerne in modern eingerichteten Haushalten ihren Platz. Sie erwecken einen besonders stabilen, sicheren und etwas kühleren Eindruck. Pflanzenständer aus Metall sind sehr pflegeleicht und kommen besonders gut zur Geltung, da sie einen großen Kontrast zur Natürlichkeit der Pflanzen bilden, die sie tragen. Zur Pflege sind keine Öle vonnöten. Die Reinigung mittels Staubtuch oder angefeuchtetem Tuch reicht völlig aus. So handelt es sich nicht nur um einen optischen Hingucker, sondern auch um eine pflegeleichte Möglichkeit.

Leave a Comment

Your email address will not be published.